Halte an Ampelanlagen und die damit verbundenen Beschleunigungs- und Bremsvorgänge beeinflussen die Fahrtzeiten und erhöhen die Emissionen des Fahrzeugverkehrs. Das Pilot-Projekt KOLIBRI möchte die Grundlage schaffen, um zukünftig auch auf Außerortsstraßen die Schaltung von Ampelanlagen besser zu koordinieren, den Verkehrsteilnehmer zu informieren und zukünftig Staus an Ampelanlagen zu reduzieren. Dazu werden ...

  • Warteschlangen und Halte auf 2 Teststrecken erfasst,
  • Verbesserungsmöglichkeiten bei den Ampelanlagen ermittelt und umgesetzt,
  • Informationen der Ampelanlagen direkt in Testfahrzeuge übertragen und
  • Fahrer über das optimale Fahrverhalten für eine grüne Welle informiert.

Die Erkenntnisse aus dem von der Bayerischen Forschungsstiftung geförderten Projekt KOLIBRI dienen als wissenschaftliche Grundlage, um in Zukunft ...

  • Ampelanlagen zu optimieren,
  • den Verkehr zu harmonisieren,
  • Emissionen zu reduzieren und
  • den Fahrkomfort zu verbessern.
 

KOLIBRI Systemaufbau

Kontakt Impressum Partner-Login